Seit ich aktiv bei Facebook bin, lebe ich in einer Filterblase. In meiner Freundesliste gibt es fast nur Menschen, die ich mag oder interessant oder attraktiv finde. Das liegt daran, dass ich mir diese Menschen ausgesucht habe. Entweder habe ich ihnen einen Freundschaftsanfrage geschickt oder sie haben mir eine geschickt und ich habe sie bestätigt. Es gibt aber auch Filter, die von ganz alleine entstehen. In einer Basketballmannschaft wird man größtenteils sehr große Menschen sehen. Auf einem Laufsteg in der Regel sehr schlanke. Im Beruf treffen sich Menschen, die vom Arbeitgeber in Bewerbungsgesprächen ausgefiltert wurden. In einer Partei treffen sich Menschen mit ähnlichen Ansichten.

Es gibt aber eine Gruppe, die ziemlich zufällig zusammengewürfelt ist: Unsere ehemaligen Mitschüler. Lediglich ihr Alter ist ähnlich und wenn es sich um Abiturienten handelt, teilen sie eine gewisse Mindestintelligenz. Ansonsten wird man aber kaum irgendwo eine so heterogene Gruppe von Menschen finden, denn zur Schule muss jeder – unabhängig von Aussehen, Größe, Gewicht, Humor, Charakter, Religion, politischen Ansichten und Hobbys. Auch wenn wir einige unserer Mitschüler vielleicht gehasst haben, sind sie als Gruppe doch eine große Bereicherung für unser Menschenbild.

Um heute eine ähnlich heterogene Gruppe zusammen zu stellen, müsste man nach dem Zufallsprinzip (das in der Realität nicht so leicht funktioniert wie in der Theorie) Menschen aus dem Telefonbuch anrufen und sie dann zu einem Treffen überreden. Da liegt dann aber schon wieder das Problem. Einige würden kommen, andere nicht. Ob jemand kommt, hängt stark von seinem Charakter und seinem Terminplan ab. Die Menschen, die tatsächlich kämen, würden sich also wieder etwas ähneln. Unsere Mitschüler hingeben hatte keine Wahl. Sie mussten kommen. Nie wieder in ihrem Leben wird es passieren, dass sie gezwungen werden, sich fünf mal pro Woche mit zufällig ausgewählten Menschen treffen.

Daher sollten wir unsere Mitschüler sehr schätzen. Sie zeigen den besten Querschnitt der Gesellschaft, den wir jemals persönlich kennen lernen werden.

schoolclass